Vereinschronik

1846 Tabakfabrikant Karl Gräff gründet den Turnverein Bingen.
1919 Am 18. Juli erwirbt der Turnverein ein Gelände für Turnzwecke von der katholischen Kirchengemeinde auf dem Rochusberg.
1920 Beginn des Sportplatzbaus.
1921 Der Turnverein wird 75 Jahre.
Er besteht aus den Abteilungen Turnen, Fußball, Handball, Faustball, Fechten, Leichtathletik, Schwimmen und Wandern.
Planung und Bau eines Vereinsheims.
Einweihung des Gedenksteines der im 1. Weltkrieg gefallenen Mitglieder. Ein 80 Zentner schwerer Findling wird von Steinmetz Karl Landvogt gestiftet.
1926 Das Vereinsheim wird elektrifiziert.
1949 Am 12. Oktober fand die erste Generalversammlung nach dem Kriege statt.
1971 125 Jahre Turnverein Bingen.
1983 Die Jahnhalle (aus Holz erbaut) brennt im Januar bis auf die Grundmauern ab. Das massiv erbaute Jugendheim wurde gerettet.
1987 Nach mehrjähriger Planungs und Bauphase wird der neue Rasenplatz eingeweiht.
1995 Die neue Jahnhalle wird eingeweiht. Der TV hat wieder ein eigenes Haus.
1996 Der Turnverein wird 150 Jahre.
Er besteht aus den Abteilungen Gerätturnen, Gesundheitssport, Gymnastik, Schießsport, Tanzsport sowie TurnspieleFreizeitsport.
2001 Die Kyudoka der Abteilung Schießsport richten an Pfingsten die Deutschen Meisterschaften für den Kyudobund Deutschland aus.
Die Mannschaft des TV Bingen startet für den Verband Rheinland und belegt den 5. Platz
Der TV hat eine Web-Präsenz. Heiko Müller (derzeit Mitglied im Ältestenrat, Bogenschütze und Herausgeber der Vereinszeitung Aktiv erstellt dem TV die Website
2002 Die Kyudoka richten wiederum die Deutschen Meisterschaften in Bingen aus.
Wieder hat sich die Mannschaft des TV  in der Vorrunde für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert und belegt in der Endrunde Platz 9
2002 Von den  Bogenschützen des Vereins erringt  Heiko Müller bei den Rheinlandpfalz Meisterschaften den 3. Rang und qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften FITA Halle 2002 des DBSV  in Weil der Stadt, wo er Platz 8 erreicht
2005 Karl-Heinz Kneilmann gibt nach 55 Jahren Mitgliedschaft im Verein, in dem er unterschiedliche Funktionen wahrnahm, den Vorsitz ab. Er ist seit dem 01. 04. 1950 Mitglied im Verein und war vom 01. 04. 1965 an Kassenwart, vom 23. 03. 1982 an 1. Vorsitzender und ist seit dem 18. 01. 2005 Ehrenvorsitzender.
2006 Der Turnverein besteht seit 160 Jahren.
Er besteht aus den Abteilungen Gerätturnen, Gesundheitssport, Gymnastik, Schießsport, Tanzsport sowie TurnspieleFreizeitsport.
Mit einem Sommerfest feiert der Verein sein Jubiläum auf seiner Vereinsanlage, das durch ein Jugendzeltlager eingeleitet wird.

Comments are closed.